Holzvermarktung - Holz aus dem Landkreis Celle und der Region Hannover

Holzvermarktung ist die Kernaufgabe der FBG Celler Land.

Unser Kundenstamm reicht vom international agierenden Holzkonzern über das regionale Sägewerk bis hin zum privaten Brennholzkäufer. Diese Vielfalt ist uns wichtig.

Unser Geschäftsführer Volker Schulte handelt Rahmenverträge mit Holzkäufern aus und koordiniert den Verkauf. Ziel ist es, als Gemeinschaft Holz zu bündeln und bestmöglich an den Markt zu bringen.

∅160.000 Fm / Jahr

Der Holzeinschlag der FBG Celler Land liegt bei rund 160.000 Fm/Jahr (im Durchschnitt der Jahre 2002 bis 2015). Bei einem Zuwachs von rund 6 EFm/ha/Jahr (Bundeswaldinventur 2012)  wird bei unseren Waldbesitzern nur soviel genutzt wie zuwächst - ganz im Sinne der Nachhaltigkeit.

Ihr Ansprechpartner: Volker Schulte

Unseren Partner in der Säge- und Holzindustrie und im Holzhandel bietet die FBG:

  • zuverlässige, kontinuierliche Holzversorgung
  • Bündelung des Holzangebotes zu kundenorientierten Einheiten
  • Bereitstellung nach vereinbarten Lieferplänen
  • kundenspezifische Holzaushaltung
  • Lieferungen auf dem Stock, frei Waldstrasse,
    frei Waggon, frei Werk
  • Anwendung der Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel in Deutschland (RVR)

Im Falle von außergewöhnlichen Holznutzungen aufgrund höherer Gewalt (Kalamitätsnutzungen wie beispielsweise Sturm, Feuer, Insektenfraß) kann der Waldbesitzer Steuervergünstigungen beanspruchen.
Dafür muß unverzüglich nach Feststellung des Schadens und noch vor Beginn der Aufarbeitung das zuständige Finanzamt informiert werden.

Für die Vor- und Abschlussmeldung des angefallenen Kalamitätsholzes sind die entsprechenden aktualisierten Vordrucke der Finanzverwaltung zu verwenden.

Diese können auf den Internetseite der Oberfinanzdirektion mit dem nachfolgend angegebenen Link heruntergeladen werden: Vordrucke Kalamitätsholz

Zusätzlich sind die Formulare im Download zu finden.

Impressionen Holzvermarktung FBG Celler Land